Zahnarzt Dr. Ina Gerlach - Startseite

Ganzheitliche Zahnmedizin GZM

Ihr Zahnarzt ist wichtiger Partner bei Diagnostik und Therapie von gesundheitlichen Störungen über die Mundhöhle hinaus.

Lernen Sie die Zusammenhänge zwischen Ihren Zähnen und dem restlichen Körper verstehen!

Der Hintergrund

Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Erkrankung und Symptome in der Mundhöhle haben Auswirkungen auf andere Bereiche Ihres Körpers. So bestehen nachweislich zwischen Zahn-, Mund- und Allergie-Erkrankungen vielfältige Verbindungen.

  • Es ist bewiesen, dass z.B. eine Fehlstellung Ihres Kiefers die Ursache für Erkrankungen wie Nacken-, Rücken- oder Kopfschmerzen sowohl als auch Ohrgeräusche (Tinnitus) sein kann.
  • Sollten Sie ein parodontitis-gefährdeter Patient sein, ist das Risiko von Kreislauferkrankungen, Schlaganfall und Frühgeburt erhöht!
  • Die in Ihren Mund eingebrachten Dentalmaterialien können Allergien oder chronische Beschwerden verursachen wie z.B. Müdigkeit oder Allergien.

In diesen Beispielen wird Ihre Leistungsfähigkeit und Lebensfreude reduziert. Die Ursache dafür liegt in Ihrem Mund!

Eine zeitgemäße Zahnheilkunde erweitert den Blickwinkel über die isolierte Betrachtung der Mundhöhle hinaus und richtet das Augenmerk auf das Gesamtsystem Mensch.

Im Rahmen der ganzheitlichen Zahnmedizin wird der Patient als Ganzes betrachtet.

Die ganzheitliche Behandlung im Netzwerk

Ganzheitliche Behandlungskonzepte gehen über die klassische Schulmedizin hinaus.

Nutzen Sie jetzt die Chance der komplementären Behandlungsmethoden in Ihrer Zahnarztpraxis! Hierzu zählen:

  • Phyto-Therapie
  • Homöopathie
  • Akupunktur
  • Bioelektrische Funktionsdiagnostik

Um für den Patienten ein Maximum an medizinischem Fachwissen bieten zu können, arbeiten ganzheitlich orientierte Zahnärzte im Therapeuten-Netzwerk.

Neben der Zahnmedizin werden andere Therapeuten im Rahmen der Behandlung zu Rate gezogen. Ziel ist es, für jeden Teil des Systems Mensch den Spezialisten zur Behandlung des Teilgebietes zu gewinnen.

Ganzheitliche Zahnärzte arbeiten eng mit Orthopäden, HNO-Ärzten, Neurologen, Psychologen, Schmerz-Therapeuten und zahlreichen anderen medizinischen Disziplinen zusammen, um Ihre Behandlung so kompetent wie möglich durchzuführen.

Beispiel: Ganzheitliche Parodontitis-Behandlung

Nach neuesten Erkenntnissen kann eine bakterielle Infektion nicht mehr als Hauptursache für die Parodontitis angesehen werden. Bei der Entstehung und im Verlauf der Erkrankung spielen auch Faktoren wie Allgemeinerkrankungen, Lebensbedingungen und Gewohnheiten eine Rolle. Einen zentralen Stellenwert nimmt das Immunsystem ein.
Ziel der ganzheitlichen Behandlung im Rahmen der Parodontitis-Erkrankung ist es, über die bekannten Methoden wie Säuberung der Zahnfleischtaschen, professionelle Zahnreinigung und Mundhygiene-Schulung hinaus, ergänzende Therapie-Verfahren einzusetzen, die ursächlich die Grunderkrankung betrachten. Sie werden individuell für jeden Patienten und seine Situation abgestimmt. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Raucherentwöhnung
  • molekularbiologische Therapie des Säure-Basenhaushaltes
  • Darmsanierung zur Stärkung des Immunsystems

Ganzheitliches Wissen für Ihre Gesundheit

Meine Praxis hat für Sie den Tätigkeitsschwerpunkt Ganzheitliche Zahnmedizin als Behandlungskonzept etabliert.

Für nähre Informationen rufen Sie uns bitte an oder lesen Sie weiter auf der Website www.gzm.org.

Weitere Informationen online:

Nach oben

Applied Kinesiology